Solarstromspeicher und Batterien in Thüringen fördern lassen: Voraussetzungen, Kosten und Antrag

7 min read


Solarstromspeicher und Batterien in Thüringen fördern lassen: Voraussetzungen, Kosten und Antrag

Der Freistaat Thüringen bietet attraktive Förderprogramme für die Anschaffung von Solarstromspeichern und Batterien. Damit soll der Ausbau der erneuerbaren Energien und die Energiewende vorangetrieben werden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu den Förderprogrammen vor und erklären Ihnen, wie Sie diese beantragen können.

Doch wer eine Solaranlage mit Batterie in Thüringen betreibt, sollte sich vorab genau informieren, ob es für die Batteriespeicher Fördermittel gibt.

Im Folgenden erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie in Thüringen Ihre Solaranlage mit Batteriespeicher unter Berücksichtigung der aktuellen Förderbedingungen planen und durchführen können.

solarspeicher förderung thüringen

Fördermittel für Solarstromspeicher in Thüringen verfügbar.

  • Förderung bis zu 30%
  • Fördertopf von 10 Millionen Euro
  • Antragstellung ab sofort möglich
  • Förderung für Privatpersonen und Unternehmen
  • Förderung für Neuanschaffungen und Erweiterungen
  • Einfache Antragstellung online

Weitere Informationen und Antragsunterlagen finden Sie auf der Website der Thüringer Aufbaubank.

Förderung bis zu 30%

Die Thüringer Aufbaubank (TAB) bietet Privatpersonen und Unternehmen eine Förderung für die Anschaffung von Solarstromspeichern. Die Förderung beträgt bis zu 30% der förderfähigen Kosten, maximal jedoch 10.000 Euro pro Anlage. Förderfähig sind Solarstromspeicher mit einer Speicherkapazität von mindestens 5 kWh. Die Förderung wird für Neuanschaffungen und Erweiterungen bestehender Solaranlagen gewährt.

Um die Förderung zu erhalten, müssen Sie einen Antrag bei der TAB stellen. Den Antrag können Sie online oder per Post einreichen. Dem Antrag müssen Sie folgende Unterlagen beifügen:

  • Eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses
  • Einen Nachweis über die Eigentumsverhältnisse des Grundstücks, auf dem die Solaranlage installiert werden soll
  • Eine Kopie der Rechnung für den Kauf des Solarstromspeichers
  • Eine technische Beschreibung des Solarstromspeichers

Die TAB prüft Ihren Antrag und bewilligt die Förderung, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Die Förderung wird dann in Form eines Zuschusses ausgezahlt.

Die Förderung für Solarstromspeicher in Thüringen ist ein attraktives Angebot, um die Anschaffung eines Solarstromspeichers finanziell zu unterstützen. Wenn Sie eine Solaranlage besitzen oder planen, eine Solaranlage zu installieren, sollten Sie sich über die Fördermöglichkeiten informieren. Weitere Informationen und Antragsunterlagen finden Sie auf der Website der Thüringer Aufbaubank.

Fördertopf von 10 Millionen Euro

Die Thüringer Landesregierung hat für die Förderung von Solarstromspeichern einen Fördertopf von 10 Millionen Euro bereitgestellt. Damit sollen die Anschaffung von Solarstromspeichern finanziell unterstützt und der Ausbau der erneuerbaren Energien vorangetrieben werden.

Die Förderung wird in Form von Zuschüssen gewährt. Die Höhe des Zuschusses beträgt bis zu 30% der förderfähigen Kosten, maximal jedoch 10.000 Euro pro Anlage. Förderfähig sind Solarstromspeicher mit einer Speicherkapazität von mindestens 5 kWh. Die Förderung wird für Neuanschaffungen und Erweiterungen bestehender Solaranlagen gewährt.

Die Förderung ist befristet bis zum 31. Dezember 2023. Anträge können ab sofort gestellt werden. Es gilt das Windhundprinzip, d.h. die Anträge werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Förderung wird gewährt, bis der Fördertopf erschöpft ist.

Die Förderung für Solarstromspeicher in Thüringen ist ein attraktives Angebot, um die Anschaffung eines Solarstromspeichers finanziell zu unterstützen. Wenn Sie eine Solaranlage besitzen oder planen, eine Solaranlage zu installieren, sollten Sie sich über die Fördermöglichkeiten informieren. Weitere Informationen und Antragsunterlagen finden Sie auf der Website der Thüringer Aufbaubank.

Antragstellung ab sofort möglich

Die Antragstellung für die Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen ist ab sofort möglich. Anträge können online oder per Post bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) eingereicht werden. Den Antrag finden Sie auf der Website der TAB.

Um den Antrag zu stellen, benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses
  • Einen Nachweis über die Eigentumsverhältnisse des Grundstücks, auf dem die Solaranlage installiert werden soll
  • Eine Kopie der Rechnung für den Kauf des Solarstromspeichers
  • Eine technische Beschreibung des Solarstromspeichers

Die TAB prüft Ihren Antrag und bewilligt die Förderung, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Die Förderung wird dann in Form eines Zuschusses ausgezahlt.

Die Antragstellung ist einfach und unkompliziert. Wenn Sie Fragen zur Antragstellung haben, können Sie sich an die TAB wenden. Die TAB bietet auch eine Hotline an, die Sie unter der Telefonnummer 0361 210-2444 erreichen können.

Förderung für Privatpersonen und Unternehmen

Die Förderung für Solarstromspeicher in Thüringen steht sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen zur Verfügung.

  • Privatpersonen: Privatpersonen können einen Zuschuss von bis zu 30% der förderfähigen Kosten erhalten, maximal jedoch 10.000 Euro pro Anlage.
  • Unternehmen: Unternehmen können einen Zuschuss von bis zu 30% der förderfähigen Kosten erhalten, maximal jedoch 50.000 Euro pro Anlage.

Die Förderung wird für Neuanschaffungen und Erweiterungen bestehender Solaranlagen gewährt. Förderfähig sind Solarstromspeicher mit einer Speicherkapazität von mindestens 5 kWh.

Förderung für Neuanschaffungen und Erweiterungen

Die Förderung für Solarstromspeicher in Thüringen wird sowohl für Neuanschaffungen als auch für Erweiterungen bestehender Solaranlagen gewährt.

  • Neuanschaffungen: Wenn Sie eine neue Solaranlage mit Solarstromspeicher installieren, können Sie einen Zuschuss von bis zu 30% der förderfähigen Kosten erhalten, maximal jedoch 10.000 Euro pro Anlage.
  • Erweiterungen: Wenn Sie Ihre bestehende Solaranlage um einen Solarstromspeicher erweitern, können Sie einen Zuschuss von bis zu 30% der förderfähigen Kosten erhalten, maximal jedoch 5.000 Euro pro Anlage.

Förderfähig sind Solarstromspeicher mit einer Speicherkapazität von mindestens 5 kWh.

Einfache Antragstellung online

Die Antragstellung für die Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen ist einfach und unkompliziert. Sie können den Antrag online oder per Post bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) einreichen.

  • Online-Antrag: Sie können den Antrag online auf der Website der TAB stellen. Den Link zum Online-Antrag finden Sie hier: [Link zum Online-Antrag]
  • Antrag per Post: Sie können den Antrag auch per Post an die TAB schicken. Die Adresse der TAB lautet: Thüringer Aufbaubank, Werner-von-Siemens-Str. 3, 99097 Erfurt.

Dem Antrag müssen Sie folgende Unterlagen beifügen:

  • Eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses
  • Einen Nachweis über die Eigentumsverhältnisse des Grundstücks, auf dem die Solaranlage installiert werden soll
  • Eine Kopie der Rechnung für den Kauf des Solarstromspeichers
  • Eine technische Beschreibung des Solarstromspeichers

Die TAB prüft Ihren Antrag und bewilligt die Förderung, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Die Förderung wird dann in Form eines Zuschusses ausgezahlt.

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen.

Frage 1: Wer kann die Förderung beantragen?
Antwort 1: Die Förderung können Privatpersonen und Unternehmen beantragen.

Frage 2: Wie hoch ist die Förderung?
Antwort 2: Die Förderung beträgt bis zu 30% der förderfähigen Kosten, maximal jedoch 10.000 Euro pro Anlage für Privatpersonen und 50.000 Euro pro Anlage für Unternehmen.

Frage 3: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
Antwort 3: Die Solaranlage muss auf einem Grundstück in Thüringen installiert sein und der Solarstromspeicher muss eine Speicherkapazität von mindestens 5 kWh haben.

Frage 4: Wie kann ich die Förderung beantragen?
Antwort 4: Sie können die Förderung online oder per Post bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) beantragen.

Frage 5: Welche Unterlagen muss ich einreichen?
Antwort 5: Sie müssen folgende Unterlagen einreichen: eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses, einen Nachweis über die Eigentumsverhältnisse des Grundstücks, auf dem die Solaranlage installiert werden soll, eine Kopie der Rechnung für den Kauf des Solarstromspeichers und eine technische Beschreibung des Solarstromspeichers.

Frage 6: Wie lange dauert die Bearbeitung des Antrags?
Antwort 6: Die Bearbeitung des Antrags dauert in der Regel 6-8 Wochen.

Frage 7: Wann wird die Förderung ausgezahlt?
Antwort 7: Die Förderung wird nach Bewilligung des Antrags in Form eines Zuschusses ausgezahlt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen haben, können Sie sich an die TAB wenden. Die TAB bietet auch eine Hotline an, die Sie unter der Telefonnummer 0361 210-2444 erreichen können.

Im nächsten Abschnitt finden Sie einige Tipps, wie Sie die Förderung optimal nutzen können.

Tips

Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie die Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen optimal nutzen können:

Tipp 1: Informieren Sie sich frühzeitig über die Förderbedingungen.
Je früher Sie sich über die Förderbedingungen informieren, desto besser können Sie Ihre Planung darauf abstimmen.

Tipp 2: Wählen Sie einen Solarstromspeicher mit einer Speicherkapazität von mindestens 5 kWh.
Nur Solarstromspeicher mit einer Speicherkapazität von mindestens 5 kWh sind förderfähig.

Tipp 3: Reichen Sie Ihren Antrag rechtzeitig ein.
Die Förderung wird nach dem Windhundprinzip vergeben, d.h. die Anträge werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Reichen Sie Ihren Antrag daher rechtzeitig ein, um die besten Chancen auf eine Förderung zu haben.

Tipp 4: Nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Antragstellung.
Die Online-Antragstellung ist einfach und unkompliziert. Sie können Ihren Antrag in wenigen Minuten online stellen.

Tipp 5: Bewahren Sie alle Unterlagen sorgfältig auf.
Bewahren Sie alle Unterlagen, die Sie für Ihren Antrag benötigen, sorgfältig auf. Sie werden diese Unterlagen möglicherweise für die Bearbeitung Ihres Antrags oder für eine spätere Prüfung benötigen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie die Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen optimal nutzen und sich so den Traum von einer eigenen Solaranlage mit Solarstromspeicher erfüllen.

Im nächsten Abschnitt finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen zur Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen.

Conclusion

Die Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen ist ein attraktives Angebot, um die Anschaffung eines Solarstromspeichers finanziell zu unterstützen. Wenn Sie eine Solaranlage besitzen oder planen, eine Solaranlage zu installieren, sollten Sie sich über die Fördermöglichkeiten informieren.

Die wichtigsten Informationen zur Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen haben wir in diesem Artikel zusammengefasst:

  • Die Förderung beträgt bis zu 30% der förderfähigen Kosten, maximal jedoch 10.000 Euro pro Anlage für Privatpersonen und 50.000 Euro pro Anlage für Unternehmen.
  • Förderfähig sind Solarstromspeicher mit einer Speicherkapazität von mindestens 5 kWh.
  • Die Förderung wird für Neuanschaffungen und Erweiterungen bestehender Solaranlagen gewährt.
  • Die Antragstellung ist einfach und unkompliziert. Sie können den Antrag online oder per Post bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) einreichen.
  • Die Bearbeitung des Antrags dauert in der Regel 6-8 Wochen.
  • Die Förderung wird nach Bewilligung des Antrags in Form eines Zuschusses ausgezahlt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen haben, können Sie sich an die TAB wenden. Die TAB bietet auch eine Hotline an, die Sie unter der Telefonnummer 0361 210-2444 erreichen können.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, sich über die Förderung von Solarstromspeichern in Thüringen zu informieren. Wenn Sie sich für eine Solaranlage mit Solarstromspeicher interessieren, empfehlen wir Ihnen, sich frühzeitig über die Fördermöglichkeiten zu informieren und Ihren Antrag rechtzeitig einzureichen.


Images References :

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *